Factoring

MEHR ÜBER FAKTORIERUNG

Was ist factoring?

Factoring ist ein standardisiertes Instrument zur Finanzierung kurzfristiger Forderungen aus dem Handelsverkehr. Es ist ein weit verbreitetes, schnelles und sehr effizientes Instrument, mit dem Gläubiger schnell vor Fälligkeit Bargeld aus ihren Forderungen einziehen können. Die Hauptvorteile des Factorings sind Schnelligkeit, Versicherung gegen die Zahlungsunfähigkeit des Schuldners, hohe Effizienz bei der Finanzierung nicht periodischer Geschäfte und Transaktionen sowie allgemeine Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Erwirken und der Verwaltung von Forderungen.
Das Wesentliche beim Factoring ist der Abkauf Ihrer Forderung (Rechnung) vor der Fälligkeit. Dieser Schritt beschleunigt die Zahlung der gegebenen Rechnung, d.h. in der Regel ziehen Sie bis zu 90% des Wertes der Forderung vor der Fälligkeit. Der verbleibende Teil des Geldes, reduziert um die Factoring-Provision, wird Ihnen nach dem Fälligkeitsdatum ausgezahlt, resp. nach der Zahlung der ursprünglichen Rechnung durch den Schuldner.

Ich möchte Factoring mit Debt center nutzen

Die Grundlage jeder Zusammenarbeit ist ein Rahmenvertrag. Dieser spezifiziert die Art des Factorings, die Sie nutzen möchten (siehe unten), den Gegenstand Ihrer Unternehmenstätigkeit, die erwartete Höhe der Forderungen, die Liste potenzieller Schuldner in Bezug auf die Forderungen und die Angabe der erforderlichen Leistungen im Zusammenhang mit dem Einzug der Forderungen.Nach dem Vertragsschluss stellen Sie wie gewohnt die Rechnungen aus und stellen die Waren/Leistungen Ihren Lieferanten zu.

Nach der Warenlieferung übermitteln Sie uns die Rechnung, den Lieferbeleg ggf. weitere Unterlagen über die Leistung der Lieferung und wir erstatten Ihnen umgehend bis zu 90% des Rechnungsbetrages der Forderung. In diesem Schritt informieren Sie uns über den Stand der Dinge, während der Ihnen speziell zugewiesene Administrator sofort die finanzielle Gesundheit Ihres Kunden überprüft und die Transaktion mit anschließenden Informationen über die Höhe der Factoring-Provision (je nach Höhe der Forderung, Risiko und Art des Schuldners) genehmigt. Nach Vereinbarung kann Ihr Kunde über die Abtretung der Forderung an das Factoring-Unternehmen informiert werden oder nicht. Nach Erstattung der Forderung durch den Schuldner werden Sie darüber informiert und erhalten den Restwert der Forderung abzüglich einer Factoring-Provision. Während des gesamten Prozesses stehen Sie in Kontakt mit dem zugewiesenen Administrator, der Ihnen jederzeit Informationen zur Kommunikation mit dem Schuldner und seiner Zahlungen zur Verfügung stellt. Alles sehr schnell, effizient und mit voll professionellem Service.

Factoring-Arten:

Factoring ohne Regress (mit Versicherung)

Die häufigste und meist angewendete Art des Factorings ist Factoring ohne Regress, d.h. mit Versicherung. Dies ist eine Form der Abtretung einer Forderung an ein Factoring-Unternehmen ohne die Möglichkeit einer erzwungenen Rückgabe an den ursprünglichen Gläubiger im Falle einer unvollständigen Leistung durch den Schuldner. Bei dieser Art des Factorings erhalten Sie 90% der Forderung erstattet, unabhängig davon, ob die Forderung künftig bezahlt wird oder nicht. Im Falle einer Nichtzahlung ist die Forderung durch das Factoring-Unternehmen versichert, d.h. Sie erhalten den Wert fast der gesamten Forderung erstattet, während das Factoring-Unternehmen von der Versicherungsgesellschaft den Betrag der ausstehenden Forderung des Schuldners geltend macht. Dies ist eine etwas teurere, aber für beide Parteien sicherere Art der Finanzierung und Zusammenarbeit. Sie wird hauptsächlich in Situationen eingesetzt, in denen der Hersteller beispielsweise Rechnungen an mehrere kleinen Kunden ausstellt, bei welchen innerhalb der Rechnungsfälligkeit ein Risiko der Zahlungsunfähigkeit besteht.

Factoring mit Regress

Factoring mit Regress ist eine preiswertere, jedoch riskantere Form der Finanzierung von Forderungen. Dabei erhält der Kunde vom Factoring-Unternehmen z.B. 90% des Rechnungsbetrags erstattet. Bei Zahlung der Forderung durch den Schuldner innerhalb der Rechnungsfälligkeit erhält der Kunde den Restbetrag der Forderung abzüglich einer Factoring-Provision erstattet. Wenn der Schuldner die Forderung jedoch nicht innerhalb der Rechnungsfälligkeit bezahlt, geht die Forderung an den ursprünglichen Kunden über, während er verpflichtet ist, den vollen Betrag der angewendeten Mittel an das Factoring-Unternehmen zuzüglich Gebühren und Zinsen zurückzuerstatten. Factoring mit Regress wird weniger eingesetzt, hat jedoch eine Begründung, z.B. bei Unternehmen, die staatliche oder multinationale Unternehmen beliefern, bei welchen fast kein Risiko der Zahlungsunfähigkeit besteht.

Ungeeignete Arten von Forderungen:

Forderungen aus Bautätigkeiten, die dem Genehmigungs- oder Übergabeverfahren unterliegen
Forderungen für Dienstleistungen, die einem hohen Maß an Reklamationen oder Verderben unterliegen
Forderungen für medizinische Leistungen
Forderungen für Kunstwerke
Forderungen für Waren mit einem deutlich höheren Preis als dem üblichen Preis
Forderungen ohne Abtretungsmöglichkeit (nach Einschränkung z.B. im Kaufvertrag)
Forderungen mit Fälligkeit über 180 Tage

Nicht akzeptierte Schuldner:

Start-ups
Firmen langfristig im Verlust
Firmen mit kurzer Geschichte in der Tätigkeit im Zusammenhang mit der Forderung
Baufirmen mit Geschichte unter 10 Jahre
Firmen mit einer Mindestmenge am Eigenkapital
Firmen in Insolvenz/Liquidation
Firmen mit Sitz außerhalb der EU
Firmen mit verborgenem Eigentümer oder unklaren Eigentümerverhältnissen
Bei Interesse an unseren Leistungen im Bereich der Finanzierung von Forderungen kontaktieren Sie uns per E-Mail, Telefon oder über das Kontaktformular hier auf unserer Website!

Wenn Sie Fragen haben,
zögern Sie nicht, uns zu schreiben